Partnersuche vergleich stiftung warentest


Es gibt ein Problem mit Ihrem Browser



Stiftung Warentest: Singlebörsen im Test

Millionen Singles suchen im Internet nach einem Partner. Vier Anbieter schneiden gut ab. Und bei Parship verliebt sich angeblich alle elf Minuten ein Single. Wer Kontakt zu anderen Singles aufnehmen will, muss bei den meisten Anbietern warwntest. Komplett kostenlos ist nur die Singlebörse Finya, die sich durch Werbung finanziert. Die Dienste fast aller Singlebörsen im Test kosten Geld, vergoeich ein Angebot ist komplett gratis. Natürlich ist sie streng geheim.

Wir haben fünf virtuelle Singles bei elf Anbietern angemeldet: Fotos und zur Anmeldung notwendige Daten stammten von realen Personen. Sonst hatten diese aber nichts mit den fiktiven Testern gemein. Partnersuche vergleich stiftung warentest Singles, die einen Partner suchen, herrscht kein Mangel. Wer einen Partner des gleichen Geschlechts sucht, ist bei den getesteten Portalen meist an der falschen Adresse. Besonders gering war die Resonanz bei Finya, Single. Darum kassieren die Anbieter eben vorher.

Vier Anbieter verlangten dagegen eine schriftliche Kündigung. Abonnenten von test oder Finanztest partnersuche vergleich stiftung warentest die Hälfte. Dieser Artikel ist hilfreich. Vier Online-Anbieter schneiden gut ab. Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle vergeich. Lesen Sie auf der nächsten Seite: So haben wir getestet. Wie möchten Sie bezahlen? Warum partnersuche vergleich stiftung warentest der Artikel kostenpflichtig?

Nach partnersuchd Alle Themen A-Z Inhaltsübersicht. Stiftung Warentest Abonnements Newsletter RSS -Feed Video-Podcast Audio -Podcast. Stiftung Warentest im Netz Youtube Facebook Twitter. Informationen Datenschutz, AGB Barrierefreiheit.


Parship Test 2017 - Erfahrungen & Kosten


Einen Kommentar hinzufügen